Patenschaft Kinder-Förderzentrum

Wir suchen Paten für unser Kinder-Förderzentrum. Dabei helfen die Paten, mit einem frei wählbaren Betrag, das die monatlichen Personalkosten und Mitarbeiterschulungen mitfinanziert werden können. Aktuell arbeiten 20 mongolische Mitarbeiter im Kinder-Förderzentrum und betreuen, fördern und therapieren 40 Kinder.

Als Pate erhalten sie einmal jährlich einen speziellen Bericht mit Fotos sowie den Newsletter des Vereins.

Der Patenschaftsbetrag kann monatlich, viertel- oder halbjährlich oder jährlich in einer frei wählbaren Höhe auf das Vereinskonto überwiesen werden.

Bei Interesse bitte kontaktieren sie Sandra Neitzke - kontakt@freundeskreis-mongolei.org

spezielle Einzel-Patenschaft für Kinder des Förderzentrums

Hierbei werden Familien mit geringem Einkommen unterstützt. Dabei wird der monatliche Elternbeitrag (für die Mahlzeiten) im Förderzentrum von einzelnen Familien reduziert. Es werden die Eltern unterstützt, die aktuell keine Arbeit haben, krank oder Alleinerziehend sind. Die Reduktion des Elternbeitrages wird mit der Aenderung der finanziellen Situation der Familien angepasst.

Diese Patenschaft ermöglicht, das Jeder die Möglichkeit hat sein Kind in unsere spezielle Einrichtung betreuen zu lassen.

Aktuell werden sechs Familien von sieben Patenschaften unterstützt.

monatlicher Patenschaftsbetrag: ab 10 Euro / 15 CHF (frei wählbare Höhe)


diese Kinder/Familien benötigen im Schuljahr 2017/2018 eine Patenschaft:

Patenschaftsbetrag: 30 – 40 CHF / 25 - 35 Euro pro Monat Der Patenschaftsbetrag ist ein Teil des monatlichen Elternbeitrags für den Sonderkindergarten, sodass die Familie einen geringeren Beitrag an das Förderzentrum zahlen muss.

Anu Bolormaa

 geb. am 11.07.2009, hat eine Cerebral Parese, das Katzenschreisymdrom und weitere Beeinträchtigungen. Sie kann nur wenig reden, nicht selbständig laufen und braucht beim essen Unterstützung, versteht aber alles was man ihr sagt. Ihre alleinerziehende Mutter arbeitet als Lehrerin in einem Bildungszentrum.

Erkhes

geb. am 17.09.2012 hat CP und Quadrapflegie. Er kann nicht selbständig sitzen und laufen. Er lacht viel und gerne. Seine Mutter ist Frührentnerin und sein Vater zur Zeit wegen einer schweren Krankheit arbeitsunfähig.

 

 

Tuvshintur

geb. am 2.05.2005, ist geistig behindert und hat viele Verhaltensauffälligkeiten. In der Tagesstätte hat er gelernt seine Wutausbrüche zu reduzieren. Seine alleinerziehende Mutter ist Leiterin eines kreativen Frauenprojektes und hat kein regelmässiges Einkommen.     

Yanjinlkham

geb. am 13.02.2012, hat eine Cerebral Parese. Sie kann krabbeln, sitzen und stehen. Sie versteht gut und drückt sicht gut aus. Wir trainieren mit ihr ihre Feinmotorik und Fingerfertigkeit. Sie kann nicht selbständig gehen und spricht nur wenige Laute und Worte. Ihre Mutter ist zur Zeit ohne Arbeit.

 

Temuulen

geb. am 24.11.2007, hat eine CP und Hypotone. Er kann alles verstehen, aber nicht reden, drückt sich durch Gesten und Blicke gut aus. Er kann nur für wenige Sekunden den Kopf selber heben, darum muss dieser immer gut gelagert werden. Wir trainieren mit ihm die Bewegung seiner Hände und Füsse. Seine Eltern arbeiten Beide.